Typische Einsatzgebiete für Graphitdichtungen:

  • Petrochemie
  • Chemische Industrie
  • Sattdampf, Wärmeträger Öle
  • Für Pumpen und Armaturen
  • Dampfleitungen
  • Raffinerien

Beispiel: novaphit MST

 

novaphit ® MST erfüllt auch die strengsten Anforderungen hinsichtlich der Vermeidung von diffusen Emissionen und gilt als „hochwertig“ im Sinne der TA Luft. Zulassungen für den Einsatz bei Sauerstoff und „Fire-Safe“-Prüfungen prädestinieren novaphit ® MST als Allround-Lösung für die gesamte Prozessindustrie. Ebenso werden die Spezifikationen der deutschen Kernkraftwerksindustrie eingehalten. Gleichzeitig sorgt die einfache Verarbeitung mit Werkzeugen oder auch mit manuellen Herstellverfahren für eine wirtschaftliche Ausnutzung des Dichtungswerkstoffs.

 

 

 

Beispiel: Sigraflex Universal mit Innenbördel 1.4571

 

Imprägnierte Dichtung aus Naturgraphit mit Verstärkung aus Edelstahl Spießblech

Der Verbund ist kleberfrei. Die Decklagen sind imprägniert.

Zusätzlich wird die Flachdichtung mit einem Innenbördel aus 1.4571, versehen.

 

 

 

 

 

 

 

Beispiel: Reingraphit ohne Einlage

 

Kundenspezifisch gefertigte Gehäusedichtung

Wir verarbeiten Dichtungsqualitäten folgender Hersteller

(hier können die Technischen-Datenblätter heruntergeladen werden!)

Alle novaphit-Qualitäten natürlich auch mit XP-Technologie lieferbar!


Graphitdichtungen zeichnen sich insbesondere durch Ihre hohe Kompressibilität, ihr sehr gutes Ausgleichsvermögen sowie Ihre gute chemische Beständigkeit aus.

Die Betriebssicherheit von Graphitdichtungen lässt sich zusätzlich durch die Verwendung eines metallischen Innenbördels (Standard 1.4571) wesentlich erhöhen.

Mehr Informationen zu unserer Bördeltechnologie erhalten Sie hier!

 

Bei uns finden Sie eine kompetente Beratung rund um die sichere Dichtverbindung.





Druckversion Druckversion | Sitemap
Matusza-Dichtungstechnik GmbH